0

Schwimmen muss man selbst

Wie ich als Arbeiterkind den Weg ins deutsche Fernsehen fand

Auch erhältlich als:
20,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Tagen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783328602019
Sprache: Deutsch
Umfang: 336 S.
Format (T/L/B): 2.9 x 22 x 14.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die Moderatorin über ihren ungewöhnlichen Aufstieg vom Arbeiterkind zur renommierten Journalistin 'Ich werde oft gefragt, wie ich es >geschafft habe

Autorenportrait

Pinar Atalay, 1978 geboren, wuchs als Tochter einer Arbeiterfamilie im Extertal in Ostwestfalen-Lippe auf. Nach dem Abitur eröffnete sie eine Boutique in Lemgo, bevor sie dann mit 19 Jahren ihren Weg in die Medien fand. Sie machte ihr Volontariat bei Radio Lippe. Es folgten Stationen in Hörfunk und Fernsehen, unter anderem beim WDR, dem NDR und bei Phoenix, wo sie viele Jahre den Polittalk 'phoenix Runde' moderierte. Außerdem moderierte sie fast 12 Jahre lang die Hauptnachrichten im NDR Fernsehen und war viele Jahre Moderatorin des ARD-Wirtschaftsmagazins 'plusminus'. Von März 2014 bis Juli 2021 begrüßte Pinar Atalay ihre Zuschauerinnen und Zuschauer zur besten Sendezeit im Ersten Deutschen Fernsehen: Als erste Frau mit türkischen Wurzeln moderierte sie die ARD-'tagesthemen'. Ab August 2021 ist Pinar Atalay Topjournalistin und Moderatorin bei RTL, wo sie die Nachrichtenformate und die politische Berichterstattung mitgestalten wird. Unter anderem wird sie das erste Triell der KanzlerkandidatInnen moderieren.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Biographien, Autobiographien"

Alle Artikel anzeigen

Andere Kunden kauften auch

Tipp der Woche

 
Wir sind schließlich wer

Wir sind schließlich wer

von Gesthuysen, Anne

Zum Artikel