0

Medienorte

Mise-en-scenes in alten und neuen Medien, Schriftenreihe des Zentrums für Wissenschaft und Forschung, MedienRausch 2

41,95 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899752366
Sprache: Deutsch
Umfang: 260 S.
Format (T/L/B): 1.6 x 21 x 15 cm
Auflage: 1. Auflage 2011
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Gegenstand des vorliegenden Bandes sind Medienorte, ihre Rolle und Funktion in alten und neuen Medien sowie ihre Wirkung. Reale Orte werden durch die mise-en-scène, das In-Szene-Setzen, in Film, Theater, Musik und virtuellen Welten zu einer Projektion. Durch sie eröffnen sich andere Perspektiven, entdeckt der Zuschauer bekannte Räume in neuen Zusammenhängen, werden ungewöhnliche Orte geschaffen oder ganze Welten kreiert. Der mediale Ort wird so in seiner ganzen Vielfältigkeit durchschritten. Der Band ist das Ergebnis einer Tagung, die vom Zentrum für Wissenschaft & Forschung Medien e. V. gemeinsam mit dem Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig und dem Department für Medien & Kommunikation der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im April 2010 in Leipzig veranstaltet wurde. Mit Beiträgen von Mauro Fosco Bertola, Benjamin Bigl, Annette Brauerhoff, Michael J. Eble, Jasper A. Friedrich, Daniel Hornuff, Judith Kretzschmar, Birgit Leitner, Nadja Lorber, Florian Mundhenke, Markus Schubert, Sebastian Stoppe, Reinhold Viehoff, Valerie Viehoff, Thomas Wilke und Sarah Wüst.

Autorenportrait

Judith Kretzschmar ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Markus Schubert ist Geschäftsführer der KONTUR 21 Gesellschaft für Marktforschung, Kommunikation und Design mbH in Leipzig und lehrt an verschiedenen Hochschulen in Deutschland und der Schweiz. Sebastian Stoppe ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Research Academy der Universität Leipzig. Die Herausgeber sind Mitglieder im Zentrum für Wissenschaft und Forschung Medien e. V.

Inhalt

REINHOLD VIEHOFF Medienorte: Vorbemerkungen zu einem Thema der Medienwissenschaft KAPITEL 1: ORT UND FILM Inszenierungen und Landschaften mit einer Einführung von Jasper A. Friedrich SEBASTIAN STOPPE Ein perfekter Ort? Das utopische Element des Raumschiffs bei Star Trek SARAH WÜST Heterotopien im filmischen Bild Zu den Strategien des Ins-Bild-Setzens im jungen Heimatfilm VALERIE VIEHOFF Mythos Tanger? Zur Konstruktion der Cinematic City Tanger im internationalen Spielfilm NADJA LORBER Realitätswahrnehmung fiktionaler Medieninhalte Eine empirische Untersuchung zum Einfluss von Handlungsorten auf die Realitätswahrnehmung ANNETTE BRAUERHOCH Am falschen Ort? Nicht-Identität und Raumerfahrung in Barbara Lodens ''Wanda'' RENE MEYER, BENNO PASTEWKA, GERHARD PÖTZSCH, HANS-JÖRG STIEHLER Dimension und Grenze. (Medien-)Praktische Betrachtungen von Orten - Eine Diskussion mit einer Einleitung von Judith Kretzschmar KAPITEL 2: ORT UND MUSIK Funktion von Musik in Städten und Räumen mit einer Einführung von Markus Schubert und Sebastian Stoppe MAURO FOSCO BERTOLA Stadt oder Ideologie? Die Inszenierung von Rom im Musikprogramm des italienischen Rundfunks 1929 THOMAS WILKE Die (Groß-)Stadt als Handlungsraum in der deutschsprachigen populären Musik BIRGIT MARIA LEITNER Das Gesamtkunstwerk zwischen Oper und Film. Eine Neuverortung. KAPITEL 3: ORTE IN NEUEN MEDIEN UND VIRTUELLEN WELTEN mit einer Einführung von Florian Mundhenke DANIEL HORNUFF Generation Wiia''¢. Ein Essay über virtuelle Fitnessräume und die Tragik der Simulation MICHAEL J. EBLE Location-based Services Perspektiven zur Bedeutung von Orten im Kontext des Social Webs BENJAMIN BIGL, MARKUS SCHUBERT (Re-)Konstruktion virtueller Welten JUDITH KRETZSCHMAR, MARKUS SCHUBERT, SEBASTIAN STOPPE Medienorte: Eine Zusammenfassung. Autorinnen und Autoren